Sommer im Zillertal - Beeindruckende Aussichten am Zillertaler Hauptkamm Wandern und Bergsteigen auf die schönsten Gipfel im Zillertal - Berliner Hütte Herrliche Panoramen auf den schönsten Höhenwanderwegen des Zillertals Die Zillertalbahn bringt sie nach Fügen, Kaltenbach, Zell und Mayrhofen Essen und Trinken auf urigen Almen und Berghütten Entdecken Sie die Natur, Land und Leute im Zillertal Radfahren und Mountainbiken auf den schönsten Wegen des Zillertals
Hoteltipp des Monats
Hotel Jakober, Wandern, Wanderhotel, Tux, Zillertal, Wellness, Eggalm Bahnen

Hotel "Jakober" - der besondere Kraftplatz im Zillertal! Traumlage im grünen Gletschertal 'Tux' • persönlich & familiär • Zimmer & Appartements de luxe • Spa • geführte Wanderungen uvm...

mehr erfahren
Empfehlung der Redaktion
Hotel Tuxertal, Hotel 4 Sterne, Zillertal, Lanersbach, Tux, Eggalm Bahnen, best alpine, Wandern

Glücksmomente im Natur- und Wanderhotel TUXERTAL****! Täglich geführte Wanderungen • kreative Naturküche • Themen- und Galaabende • Wellnessbereich • Gourmetpension • TOP-Pauschalen uvm.

mehr erfahren

Tradition, Musik und Kultur

Was macht das Zillertal so speziell? Neben der schönen Landschaft und dem vielfältigen Angebot für Urlauber ist es vor allem die Tradition, die hier so hochgehalten wird und die den Charme unseres Tales ausmacht. Tradition, Musik und Kultur machen das Zillertal einzigartig und unverwechselbar. Zahlreiche Musikgruppen und Stars der Volksmusikszene sind hier zu Hause und sorgen das ganze Jahr für viel Unterhaltung. Echtes Brauchtum, welches u.a. beim Gauder Fest groß gefeiert wird und spezielle Feste zeugen von jahrhundertealter Tradition. Und auch die Kultur kommt nicht zu kurz. Freilichttheater, Festivals oder geschichtsträchtige Museen bereichern das Tal und ziehen Einheimische wie Gäste gleichermaßen an.

Wenn Sie im Urlaub auch gerne lokale Bräuche, einheimische Kultur und Musik kennenlernen wollen, erwarten Sie im Zillertal folgende Angebote:

 

Linktipp:

Gauderfest

Gauderfest

Das größte Frühlings- und Trachtenfest Österreichs lockt jedes Jahr am ersten Mai-Wochenende zehntausende Besucher nach Zell. Zu den Fixpunkten im Programm gehören eine Reihe von Attraktionen: Die ORF-„Licht-ins-Dunkel“-Gala, der traditionelle Bieranstich mit Gambrinusrede, Tierausstellung, Gauder Markt, Tag der Trachtlerjugend, Ranggeln, Gauder Sechskampf und als Höhepunkt der große Festumzug mit Tausenden Teilnehmern – und vieles mehr!


Volksmusik

Weltweit bekannt ist das Zillertal für seine Volksmusik. Über 200 Musikgruppen und Bands sind im Tal aktiv. Die berühmtesten sind wahrscheinlich die „Schürzenjäger“, aber auch die Gewinner des „Grand Prix der Volksmusik“ Marc Pircher und die „Zillertaler Haderlumpen“ sind Zillertaler. Etwas anders ist die Dialekt-Band „Ciela“, die sich speziell bei den jungen Einheimischen großer Beliebtheit erfreut. Auch privat sind die Zillertaler musikalische Gesellen, und der „Ziacha“ wird schon mal ausgepackt – spontane musikalische Einlagen in den traditionellen Wirtshäusern sind nicht unüblich.


Zillertaler Tracht

Ein echter Zillertaler besitzt sie: die Zillertaler Tracht. Beim Mann besteht sie aus Lodenrock, Trachtenhose und Brustfleck, die Frau trägt das traditionelle „Röckl“. Die Tracht wird von den Schützen und den Kapellen getragen, auch zu Hochzeiten, Taufen und weiteren kirchlichen Ereignissen schmückt sie die Zillertaler. Ein Trend der letzten Jahre: Trachtenmode ist wieder in. Ob Dirndl oder Lederhose in allen denkbaren Variationen, der Trachtenspezialist ist die „Zillertaler Trachtenwelt“. Auch das uralte Handwerk der Federkielstickerei wird noch praktiziert, um die „Ranzen“ passend zur Tracht herzustellen.


Weihnachtslied

Das bekannteste aller Weihnachtslieder „Stille Nacht, heilige Nacht“ wurde zwar nicht im Zillertal komponiert, jedoch von Zillertaler Sängern in die Welt hinaus getragen. Im vorletzten Jahrhundert sangen die Sängerfamilien Rainer und Strasser vor Kaiser und Zar und auf amerikanischen Boden - ein beeindruckender Beleg von Musikalität und Internationalität. Zwei Museen bringen Ihnen diese außergewöhnliche Geschichte näher.


Musikkapellen und Schützen

In jeder Gemeinde sind sie ansässig: Musikkapelle und Schützen. Zu kirchlichen Feiertagen sind sie immer anzutreffen und gelten als Symbole und Bewahrer des Zillertaler Brauchtums. Die meisten Musikkapellen spielen im Sommer Platzkonzerte – auch moderne Musikstücke finden sich im Repertoire! Immer einen Besuch wert.


Musikfeste

Viele einheimische Bands und Gruppen zeigen Ihr Können auf den allseits beliebten Sommerfesten. Die bekanntesten haben sogar ihre eigenen teils mehrtägigen Konzerte, wie die „Zillertaler Mander“, die „Ursprung Buam“, die „Haderlumpen“ oder der große Klassiker im Zillertal, das „Schürzenjäger“-Open Air in Finkenberg.


Kulturfestivals

Abseits des Traditionellen und Brauchtümlichen haben sich in den letzten Jahren einige alternative Kulturinitiativen gebildet: das Kulturfestival „Stummer Schrei“ in Stumm besticht mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Programm, die Kulturvereine „Steudltenn“ in Uderns und „Schwindelfrei“ in Tux bieten ebenso in regelmäßiger Häufigkeit interessante kulturelle Angebote.


Almabtriebe

Was wäre der farbenprächtige Herbst ohne seine Almabtriebsfeste? Der Almsommer ist vorbei und die Kühe werden „aufgebüschelt“ von den Almen ins Tal getrieben. Dies wird natürlich gefeiert, für kulinarische Köstlichkeiten und musikalische Umrahmung ist bestens gesorgt. Jedes Jahr finden sich Tausende Schaulustige ein, um dieses Spektakel zu bestaunen.


 

Sie sehen bereits, das Zillertal ist immer eine Reise wert. Tauchen Sie dabei auch in die vielfältige Kultur und Tradition des Tales ein, damit lernen Sie die Zillertaler noch besser kennen. Ob als Musiker oder Mitglied eines (Kultur-)vereins, die Zillertaler sind stolz auf ihre Herkunft, und das spiegelt sich auch im kunterbunten Angebot vor Ort wider.