Herrliche Ausblicke im Zillertal - Snowboarden im Pulverschnee Kulinarische Genüsse auf den Skihütten und Almen - mitten im Skigebiet Langlaufen ist gesund - auch andere Tätigkeiten wie Rodeln und Winterwandern erwarten Sie im Zillertal Der Olperer ist der Hausberg in Tux - im Skigebiet Hintertuxer Gletscher Schneeschuhwandern in Fügen, Mayrhofen, Kaltenbach oder Tux Die Skigebiete Hochzillertal, Hochfügen, Spieljoch, Mayrhofen und Hintertux stehen für Pistenspass vom Feinsten Panoramablicke auf den Bergen des Zillertal inklusive
Hoteltipp des Monats
Hotel Alpenhof, Skigebiet, Hintertuxer Gletscher, Wellness, Skfahren, Zillertal, Tux, Hintertux

Wintergenuss im ALPENHOF****S | am Fuße des Hintertuxer Gletscher | traumhafte Panoramalage | luxuriöse Zimmer und Suiten | Haubenküche | grosser SPA- und Wellnessbereich | u. v. m.

mehr erfahren
Empfehlung der Redaktion
Tuxertal, Tux, Eggalm Bahnen, Skifahren, Hintertuxer Gletscher, Winterurlaub, Familie, Urlaub, Zillertal, Tirol

Naturhotel "TUXERTAL" **** • Traumlage mitten im Skigebiet • einzigartige Zimmer + Suiten • tägliches Skiguiding • herzliche Gastfreundschaft • Naturküche • Spa uvm...

mehr erfahren
10.05.2016

Sommerbeginn bei den Zillertaler Bergbahnen

Der Frühling lässt den Schnee auf den Bergen schmelzen, mit dem schönen Wetter nehmen auch die Bergbahnen in den nächsten Wochen ihren Sommerbetrieb auf. Wir geben einen Überblick über das Angebot im Zillertal:

 

Die Sommerbergbahnen erschließen die wunderschönen Wandergebiete im Zillertal. Foto: Zillertal Arena

Erste Ferienregion

Bereits an den verbleibenden Mai-Wochenenden geht es mit der Spieljochbahn auf den Berg, ab 4. Juni bis 9. Oktober läuft der Betrieb durchgehend sowie an den weiteren Oktober-Wochenenden. Die Spieljochbahn fährt von 8:30 bis 16:30 Uhr.

Der neue Erlebnisteich bei der Bergstation, der Klettergarten und der Streichelzoo lassen Kinderherzen höher schlagen. Als Familienberg ausgezeichnet schätzen Gäste auch das vielfältige Wanderangebot am Spieljoch, den Barfusswanderweg oder das Bergwerk. Auch Adrenalinjunkies kommen auf ihre Kosten, wenn sie mit den Monsterrollern talwärts kurven oder per Hangsegelflug, Flying Fox oder Paragleiter die Lüfte erobern.

Zillertal Arena

In der Zillertal Arena beginnt am 26. Mai die Sommersaison. Die Zeller Bergbahn, die Gerlossteinbahn, der Ramsberglift und die Isskogelbahn (ab 11. Juni) nehmen jeweils ihren Betrieb auf von 9 Uhr (Gerlossteinbahn ab 8:30 Uhr) bis 17 Uhr. Im Bundesland Salzburg startet am 18. Juni die Königsleitner Dorfbahn ihren Sommerbetrieb (von 9 bis 16 Uhr).

Die Zillertal Arena ist unter anderem bei Wanderern und Bikern sehr beliebt, auch der Arena Coaster (geöffnet 14. bis 16. bzw. 21. und 22. Mai und ab 26. Mai durchgehend bis 26. Oktober) an der Zeller Talstation (inklusive Riesen Abenteuerspielplatz) gelten als Attraktion. Ab Juli 2016 gibt es (ganz neu) bei der Rosenalm über Zell am Ziller ein Fichtenschloss zu bestaunen und die Welt der Fichtenwichtel zu entdecken. Vor langer Zeit kamen die fleißigen Fichtenwichtel auf die Rosenalm und haben für das Prinzenpaar, das zukünftig dort oben leben soll, mit viel Liebe eine weitläufige Schlossanlage gebaut … Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten, das über 5000 m2 große Schloss-Areal wartet bereits darauf entdeckt zu werden.

Die Zillertal Arena bietet außerdem (in Gerlos) spezielle Freizeitprogramme für Teenis an.

Mayrhofen-Hippach

Die Mayrhofner Bergbahnen sowie der Hintertuxer Gletscher sind als Abenteuer-Berge bekannt. Spektakuläre Greifvogelvorführungen aus nächster Nähe am Ahorn oder lustige Attraktionen wie die riesigen “Funnballz” und Bergroller sorgen für Spaß und Spannung am Actionberg Penken. Auch der Klettersteig am Penken ist beliebt bei Experten und Einsteigern.

Tux-Finkenberg

Auf den Hintertuxer Gletscher geht es natürlich ganzjährig, im Sommer zum Wandern aber auch zum Schifahren. Die Bahn ist täglich von 8:15 bis 16:30 Uhr geöffnet. Auch die Finkenberger Almbahnen nehmen ab 4. Jni ihren Sommerbetrieb auf und fahren täglich von 8:45 bis 16:30 Uhr. Ob der lehrreiche Moorlehrpfad oder eine kleine Andacht in der “Granatkapelle” am Penkenjoch , auf dem Berg wird es nicht langweilig. Dafür sorgen auch die vielen bewirtschafteteten Almen und urigen Hütten, die regionale Schmankerl anbieten!