Sommer im Zillertal - Beeindruckende Aussichten in den Wandergebieten Wandern und Bergsteigen auf die schönsten Gipfel im Zillertal - Berliner Hütte Herrliche Panoramen auf den schönsten Höhenwanderwegen des Zillertals Die Zillertalbahn bringt sie nach Fügen, Kaltenbach, Zell und Mayrhofen Kulinarische Köstlichkeiten - beliebt bei Familien und Kinder Der Zillertaler Almsommer - beiliebt bei allen Gästen Radfahren und Mountainbiken auf den schönsten Wegen des Zillertals
Hoteltipp des Monats
Hotel Alpenhof, Wandern, Hintertuxer Gletscher, Wellness, Wanderguiding, Zillertal, Tux, Hintertux

Sommergenuss im ALPENHOF****S | am Fuße des Hintertuxer Gletscher | traumhafte Panoramalage | luxuriöse Zimmer und Suiten | Haubenküche | grosser SPA- und Wellnessbereich | u. v. m.

mehr erfahren
Empfehlung der Redaktion
Tuxertal, Tux, Eggalm Bahnen, Wandern, Hintertuxer Gletscher, Sommer, Familie, Urlaub, Zillertal, Tirol

Wanderhotel "TUXERTAL" **** • Traumlage mit Bergpanorama • einzigartige Zimmer + Suiten • täglich geführte Wanderungen • herzliche Gastfreundschaft • Naturküche • Spa uvm...

mehr erfahren
13.10.2016

Noch mehr Natur: Hochgebirgs-Naturpark wird erweitert

25 Jahre jung und kein bisschen leise. Auch wenn der Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen in der kalten Jahreszeit wieder etwas in den Hintergrund rückt und eher die Skigebiete des Tales als der Park Ziel vieler Besucher sind, so gibt es doch Neuigkeiten zum Tiroler Naturjuwel. Nach zweijährigen Verhandlungen mit Gemeinde und Grundstückseigenümern wird der Park um 43 km2 Richtung Tux ausgeweitet und erhält damit eine neue Gesamtgröße von 422 km2. Dies wurde von der Tiroler Landesregierung Anfang Oktober offiziell beschlossen. Auch einen neuen Namen gibt es für den Naturpark, der heuer seinen 25. Geburtstag feierte: Ruhegebiet Zillertaler und Tuxer Hauptkamm.

Noch mehr Natur: Hochgebirgs-Naturpark wird erweitert. (C) Hochgebirgs Naturpark Zillertal

Damit ist der Naturpark die größte Fläche die in Tirol unter Schutz gestellt wurde. Vor allem im Sommer ist einiges geboten, die vielseitig geführten Wanderungen, Fotosafari usw. erfreuen sich größter Beliebtheit. Zahlreiche Wander-, Höhen- und Themenwege durchqueren das Schutzgebiet, der Berliner Höhenweg ist wohl der bekannteste von ihnen. Auf Tuxer Seite liegen mehrere Almen, mehrere aktive Blockgletscher sind interessante Forschungsobjekte, vor allem zum Thema Klimawandel. Weiter Highlights sind (jetzt neu dazugekommen) der Wasserfallweg Hintertux mit dem Naturdenkmal Schraubenfälle und der Spannagelhöhle, der höchsten Schauhöhle Europas.

Nicht nur die Ginzlinger, die das Naturparkhaus beheimaten, sowie die hinteren Zillertaler wissen ihr Naturod, das seit 1991 als Schutzgebiet ausgewisen und seit 2001 offiziell Naturpark ist, zu schätzen. 130 Partnerbetriebe sind Garant dafür, dass die Region hinter ihrem Naturpark steht. Zudem wurden die “berührten” Gemeinden Finkenberg und Tux und alle AnrainerInnen in den Erweiterungsprozess mit eingebunden.

Die Auszeichnung 2015 zu Österreichs “Naturpark des Jahres” war mehr als verdient für das Team rund um GF Willi Seifert und Naturparkobmann BM Heinz Ebenbichler. Und eine passende Auszeichnung für das nunmehr “silbrige” erweiterte Schutzgebiet.